Kunst:


Version 1.3.2
Die Seite wurde das letzte Mal bearbeitet am 15.12.2016


Schlagzeug:

Ich spiele seit 1988 Schlagzeug, und bin weitgehend Autodidakt und kann auf Auftrittserfahrung zurückgreifen. Nach einigen Jahren geringer Aktivität bin ich 2005 wieder auf den Geschmack gekommen.

Ich habe bereits in einigen teilweise lokal bekannten Bands mitgespielt, darunter Jumper's Call, 305 1/2 Reißnägel, der Schulband des BG/BRG Tulln, Thumbina, Ass Without Ears und noch kurzlebigeren anderen.

Die erfolgreichste ist wohl 1-2-3 Oberst .

Für alle Schlagzeuger und andere Musiker :


1-2-3 Oberst

"Das wohl beste Rockkabarett Österreichs!" Helmut S.

".............." Helga M.

"Alles hat eine Ende, nur die Wurst hat zwei ...." E. Stoiber

1-2-3 Oberst
Fein Rip

RIP


Was für ein Jahr!

So viele Stimmen, die für immer verstummt sind und – im wahrsten Sinne des Wortes – „unzählige“ Stimmen, die abgegeben wurden. Als zertifizierter Gutmensch hat der OBERST die Sachwalterschaft für die hinterbliebenen Weisen übernommen, um ihnen eine gültige Stimme zu verleihen. Seit Jahrzehnten schon hat sich der rau- und krummbeinige Schmusebarde mit dem harten Kern dem akustischen Denkmalschutz verschrieben und einen umfangreichen Schatz an musikalischen Pretiosen und Kleinodien zusammengetragen, um ihn an bedürftige Gehörgänge zu verteilen. Bei dieser sinfonischen Bescherung wird der „Spatz von Tulbing“ wie gewohnt von seinen Nummernboys an den Instrumenten und auch stimmlich unterstützt – einem Team, das sogar das „Weiße Ballett“ bleich werden lässt und jede noch so knifflige Akkordfolge zum Kinder-Sudoku degradiert.

Kurzum ein interaktiver Schmaus für Hör- und Sehnerven dessen Versäumen den Autopodexbissreflex hervorrufen kann. Exklusiv am 25. Dezember.

25. 12. 2016, 20.00
Kunstwerkstatt Tulln

 Oberst-Seite

Oberst


©Peter Balazs


Zu meiner Homepage